Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 382 mal aufgerufen
 7. Jahrgang
Tyler Morris Offline




Beiträge: 73

03.07.2013 02:24
RE: Tyler Morris Antworten

Steckbrief



Allgemein

Nachname: Morris
Vorname: Tyler
Spitzname: Ty
Alter: 17
Geburtsdatum: 23.10.
Geschlecht: männlich
Nationalität: britisch
Geburtsort/Stadt: London
Wohnort: Manchester



Äußeres

Avatar: Garrett Hedlund
Gewicht: 75kg
Größe: 1,80
Statur: schlank, trainiert
Augenfarbe: blaugrün
Haarfarbe: dunkelblond
Hautton: normal
Stimme: mittel, weich mit rauen Noten
Andere äußere Merkmale: Einige Tattoos, darunter „never trust anyone“ am linken Handgelenk

Kontaktlinsen/Brille?: nein
Zahnspange?: Seit dem 10. Lebensjahr nicht mehr
Sommersprosse?: nein
Raucher?: ja



Familie

Name der Mutter: Silvie Morris (geb. Ashton)
Alter: verstorben mit 35
Blutstatus: reinblütig
Kurze Beschreibung: Silvie war in Muggel-England eine bekannte Immobilien-Maklerin
Verhältnis: Tyler hatte ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Mutter. Es gab ein paar Streitigkeiten aber eigentlich kamen die beiden immer gut miteinander aus.

Name des Vaters: Jay Riley Morris
Alter: verstorben mit 37
Blutstatus: reinblütig
Kurze Beschreibung: Jay war ein ziemlich erfolgreicher Unternehmer und Anlageberater.
Verhältnis: Tylers Verhältnis zu seinem Vater war sehr eng und vertraut. Sein Vater war sein Vorbild und hat ihm alles bedeutet.

Geschwister: Sandy Morris, 21, Standesbeamtin
Verwandte: keine sonstigen Verwandten

Haustier?: Ein Rottweiler namens Arrasco, lebt bei Tylers Schwester Sandy



Magie

Art: Zauberer
Blutstatus: reinblütig
Zauberstab: Holunderholz, Drachenherzfaser, 12 Zoll, robust
Patronus: Teufelsrochen
Animagus: -

Haus: Slytherin
Jahrgang: 7
Lieblingsfach: - (keins)
Hassfach: Ziemlich alle, vor allem Zaubertränke
Wahlfächer: Muggelkund Alte Runen
Quidditch: -
Besondere Position: -



Charakter

Lebenslauf: Tyler hatte eine ziemlich glückliche Kindheit und war ein mittelmäßiger Schüler. Als er 12 Jahre alt waren, wurden seine Eltern ermordet, während Tyler auf einer Klassenfahrt war. Die Polizei hielt es damals für einen Auftragsmord, konnte ihn aber nie aufklären und so wurden die Ermittlungen bald eingestellt. Von dem Tag an, als Tyler erfahren hat, dass seine Eltern tot sind, hat sich sein Leben schlagartig verändert. Er verschloss sich vor seinen Mitschülern und wurde zum Einzelgänger und Unruhestifter. Er hielt sich nicht mehr an Regeln und geriet von einer Schwierigkeit in die Nächste.
Seine ältere Schwester Sandy, der der Tod der Eltern selbst stark zu schaffen gemacht hat, versuchte, die erzieherische Rolle zu spielen und Tyler somit eine Autoritätsperson zu sein. Doch Tyler lies sich nicht von ihr bevormunden und machte schon bald seine Erfahrung mit Drogen. Er brach die Schule ab und verbrachte seine Freizeit damit, Graffity an Gebäude zu sprühen.
Sein größter Wunsch ist es, den Mörder seiner Eltern zu finden, er hat allerdings keine Anhaltspunkte. Durch Tylers schlechtes Verhalten verschlechterte sich auch das Verhältnis zu seiner Schwester, welche ein geregeltes Leben führte und inzwischen verlobt ist. Mittlerweile besteht kein Kontakt mehr zwischen den Geschwistern und Tyler denkt, dass sich ohnehin niemand für ihn interessieren würde, obwohl seine Schwester sich noch immer Sorgen um ihn macht. Gleichzeitig macht Tyler sich Vorwürfe, weil er seine Eltern damals nicht beschützen konnte, sondern auf einer Klassenfahrt war.
Der Verlobte seiner Schwester hatte Tyler vor Kurzem aufgesucht und ihm klar gemacht, dass er auch seine Schwester verlieren wird, wenn er sein Leben nicht bald in den Griff bekommt. Verschreckt von diesen deutlichen Worten hat Tyler sich in der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei angemeldet, auf der er bereits war. Damals wurde er wegen zahlreicher Verstöße allerdings von der Schule geworfen. Das ist nun zwei Jahre her und weil Dumbledore ihm noch eine Chance geben wollte, ist Tyler nun wieder hier, in der 7. Klasse. Auch wenn sein Interesse und Engagement für schulische Dinge praktisch nicht vorhanden ist, will er einerseits doch einen Abschluss schaffen. Andererseits bemüht er sich wie gesagt absolut nicht darum.



Beste Erinnerung: Als er das erste mal mit der Harley Davidson gefahren ist, die er geklaut hat und noch immer besitzt
Schlimmste Erinnerung: Als er die Nachricht erhielt, dass seine Eltern tot sind.

Mehrsprachig?: nein.

Charakter: Tyler ist ziemlich abweisend und von sich überzeugt. Er denkt, dass er der einzige ist, dem er etwas bedeutet und der an ihn glaubt. Deshalb interessiert er sich nicht für seine Mitmenschen und behandelt sie dementsprechend.
Außerdem denkt er, dass er nichts mehr zu verlieren habe und er sich deshalb an keine Regeln halten muss. Seine Schwester ist der einzige Mensch, den er außer sich liebt. Über Gefühle spricht er allerdings nicht, weil er weiß, dass es niemanden interessiert.
Einerseits stört es ihn, dass er mit Vorurteilen als Problemkind abgestempelt wird, andererseits verhält er sich auch entsprechend, weil er meint, dass eh niemand etwas besseres von ihm erwartet und er sich deshalb auch nicht bemühen muss.



Hobbies: Motorrad fahren, Klettern, Feiern, alles, was einen Nervenkitzel bringt.
Beste Eigenschaft: Furchtlosigkeit, Selbstbewusstsein
Schlechteste Eigenschaft: Adrenalin-Junkie, Impulsiv, Desinteressiert,
Stärken: Er ist von sich überzeugt, spontan, und hat hat Humor.
Schwächen: Seine Schwester und die Gefühle für sie sieht er als seine einzige Schwäche
Ängste: Seine Schwester zu verlieren
Wirkt auf Fremde:
desinteressiert, verschlossen, rebellisch, unnahbar, arrogant
Lebensmotto: Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt.



Sozial

Sexualität: Hetero?
Status: Single
Vergeben an: sein Spiegelbild und seine Harley Davidson
Affären: zahllos

Freunde: -
Bekannte: -
Feinde: -

Skype: ja



Allgemeine Regeln gelesen: don't mess with me
Schulregeln gelesen: one day too late



Steckbrief

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz